Nikolas Scholz

Professionelles

Mich fasziniert immer wieder, was menschliche Hirne sich alles an verrückt Klingendem ausdenken können um dann jahrelang daran zu glauben. Solange man es nicht wirklich bemerkt und in Frage stellt. Glaubenssätze wie “ich bin wertlos”, oder “ich kann nur geliebt werden, wenn ich was dafür mache”. Gleichzeitig auch ziemlich schade und schlimm, was das alles für jeden Einzelnen an Leid anrichten kann. Und es hat ja auch alles seine – ganz und gar nicht verrückte – Historie.

Und dann halt immer wieder so schön, wenn sich so etwas aus der Tiefe heraustraut, liebevoll angeschaut werden und sich lösen kann. Wenn der Mensch danach strahlt – vor Energie, Tatendrang und neu eröffneter Möglichkeiten sprüht. Für diese Momente lebe ich!

In meiner Arbeit gehts mir um einen ganz persönlichen inneren Entdeckungsprozess, wo ich erfahrener Begleiter bin, nicht besserwissender Berater. Meine Ausrichtung ist es, Menschen zu einem größeren Selbstverständnis und höherer Selbstwirksamkeit zu begleiten. Ich bin von dem Glauben getragen, dass es für jeden von uns die Möglichkeit gibt, unser Leben aus der Tiefe heraus zu verbessern, indem wir Probleme angehen, neue Fähigkeiten, Perspektiven und innere Haltungen erlernen und uns selbst immer besser kennenlernen.

Und meistens liegt der Pfad dorthin in uns längst schon ausgebreitet. Es liegt nur an uns, zu lernen ihn zu erkennen und ihm entschieden zu folgen.

 

Persönliches

Ich habe mich lange als ziemlich anders erlebt. Ungewöhnliche Interessen, viel am Nachdenken, ziemlich introvertiert. Ich musste Menschsein erst lernen. Das hat unter anderem zu ziemlichem Leiden geführt, weswegen ich mich seit meinem Abitur 2010 auf verschiedensten Wegen mit mir selbst beschäftigt habe – in der Hoffnung, zu einem besseren, lebenswerten Leben zu finden. Auf diesem Pfad fand ich viele Erlebnisse und Erkenntnisse, tolle Freunde, einige Skills und überraschenderweise den Ruf und die Befähigung in mir, die ich mir früher nie hätte ausmalen können: Für andere Menschen da sein, sie auf ihrem eigenen Weg unterstützen.

Mein Weg führte mich auch zu Holistic Bodywork. Hier lernte ich nicht nur eine noch tiefer entspannte und einfühlsame Herangehenweise, als ich sie schon von meiner ersten Coachingausbildung kannte, sondern auch die Möglichkeit freudvoll unterstützt in Kleinschritten den Weg in die selbstständige professionelle Arbeit am Menschen zu gehen.