Beziehung - Schlüssel zur Traumaheilung

tief begegnen - zentriert bleiben - nachhaltig transformieren

26.11. – 01.12.2019, Clenze (zwischen Berlin, Hamburg & Hannover)

WARUM DIESER KURS

In diesem Kurs möchten wir den tieferen Hintergrund für gesunde Beziehungen und Traumaheilung erforschen: Kompetenz auf der Beziehungsebene!

Einerseits, da es natürlich schöner und erfüllender ist, in guten Beziehungen zu leben und zu arbeiten; andererseits belegen Studien, dass der therapeutische Behandlungserfolg zum größten Teil von der Beziehung der interagierenden Menschen und den Rahmenbedingungen abhängt.

Inter & Intrapersonelle Dynamiken, wie Projektion & Introjektion, Übertragung etc. sind dabei ein Schlüssel. In der Psycho- und Traumatherapie werden diese essentiellen Behandlungsaspekte häufiger integriert, in der Körperarbeit leider fast immer übersehen, vernachlässigt oder sie sind schlicht noch nicht einmal bekannt.

Wir möchten diese Lücken schließen und weitere, vielleicht sogar wesentlichere Perspektiven anbieten. Nicht, weil Techniken und Methoden z.B. aus der Körperarbeit,  Coaching, Yoga, etc. unwichtig sind, sondern um den Ebenen der Behandlung mehr Gewicht zu geben, die sie wirksamer machen und alle Beteiligten nachhaltig erfüllen, statt auszubrennen.

In diesem Training wollen wir die soziale, zwischenmenschliche Ebene kompetent nutzen und bieten dafür klare Orientierung, praktische Tools und rücken bewusst die “Therapeutische Beziehung” in den Fokus.

FÜR WEN IST DIESER KURS

Dieser Kurs richtet sich an alle, die mit Menschen arbeiten: Bodyworker, Coaches, Psycho-und andere Therapeuten, Yogalehrer, und alle anderen, die sich ein tieferes Verständnis von Beziehungsdynamiken und Skills zur Verbesserung ihrer Beziehungen wünschen.

FRAGST DU DICH:

  • Wie kann ich meine Grenzen klarer wahrnehmen und dafür sorgen?
  • Ausgebrannt von “der Arbeit”, wie kommt es und was kann ich dagegen tun?
  • Wie kann ich mich (in Behandlungen) energetisch schützen?
  • Warum wirken manche Techniken an einem Tag, an einem Menschen und am anderen nicht?
  • Wie kann ich klarer zwischen mir und anderen unterscheiden … physisch, energetisch, emotional?
  • Wie wirken sich meine eigenen Muster in Beziehung und auf meine Behandlungen aus?
  • Wie kann ich die Muster meiner Klienten auf subtileren Ebenen bewusster wahrnehmen und besser auf sie eingehen?

WAS DU LERNEN WIRST

Erforsche wie tieferes Begegnen, eine klare und gleichzeitig empathische Beziehung ein Schlüssel für die Arbeit mit Menschen ist:

Lerne wie alte, ungelöste Beziehungsdynamiken in uns wirken (intrapersonell) und wie sie unsere heutigen Beziehungen beeinflussen (interpersonell).

Begreife diese Dynamiken, wie Du mit ihnen nachhaltige Transformation für Dich und andere verkörpern kannst.

  • bewusst mit RESONANZ arbeiten
  • Projektionen erkennen – ihren Nutzen verstehen und bewusst damit arbeiten können
  • lerne zu differenzieren, was ist meins, was das des Klienten, → Übertragung …
  • mit GRENZEN arbeiten: verstehen, wahrnehmen und in die Praxis umsetzen
  • zentriert bleiben, auch in tieferen Prozessen
  • körperliche und emotionale Zusammenhänge wirklich begreifen
  • deine Beziehungsmuster erforschen und Beziehungskompetenz erweitern
  • alle drei Ebenen meiner Beziehungskompetenz stärken: zu mir selbst, zu anderen, und zum tieferen Raum?
  • eigene Anteile integrieren, um deine (dir wichtige?) Beziehungen zu stärken und erfüllender zu machen
 

SETTING

Wir beginnen den Tag mit Übungen mit “Selbstbezug” – Bewegung und Stille, Vorbereitung von Körper und Geist für das Tagesprogramm.

Im Kurs werden wir mit verschiedenen Formaten arbeiten, um Beziehungsmuster und -dynamiken zu erforschen: Partner- und Kleingruppenübungen, Meditationen, Gruppenprozesse, Sharing, individuelle Reflektion und Vorträge, die das Einordnen der gemachten Erfahrungen unterstützen.

WER SIND DIE LEHRER?

Pascal Beaumart
Physio- & Trauma Therapeut, Gründer des Holistic-Bodywork Ansatzes und Ausbildungszentrums (Seminarhof Drawehn) in Clenze, Deutschland.

Ralf Marzen
Dipl. Psychologe, Traumatherapeut, Bodyworker, Gründer/ Leiter von: Embodied Trauma Healing, Mudita School of Thai Yoga Massage, Stillpoint Centre for WellBeing in London.

Organisatorisches

 

DATUM

Dienstag den 26. November – Sonntag den 01. Dezember 2019
 
Anreise ab 16:00 am Di. den 26.11., Abendessen um 18:00, Kursbeginn 19:30 – 21:30
Kursende 01.12. um 13:30, Ausklang mit Mittagessen
 

TAGESSTRUKTUR

Morgenprogramm 7:30 – 8:45
Frühstück: 9:00 – 10:00
Vormittagssession: 10:00 – 13:30
Mittagspause: 13:30 – 15:30
Nachmittagssession: 15:30 – 18:30
Abendessen: 18:45
Freies Abendprogram

 
ORT
 

Seminarhof Drawehn
Im alten Rundling 13
29459 Clenze OT Kassau

 

KURSPREISE
inkl. Kursvorbereitungsmaterial, Handouts zum Kurs:

Frühbucherpreis bis 28.04.2019: 490€
Lazy Bird bis 06.10.2019:  590€
Normalpreis: ab 07.10. 2019: 690€

 

ÜBERNACHTUNG & VERPFLEGUNG

Kosten für Übernachtung/Verpflegung im Seminarhof sind nicht im Kurspreis inbegriffen und werden direkt Vorort bezahlt (5 Nächte)

Übernachtung & vegetarische Vollpension ab 49€/Tag im Mehrbettzimmer, 59€/Tag im Doppelzimmer und 78€/Tag im Einzelzimmer

 
 

Kurs auf Deutsch & Englisch, auf Anfrage mit Simultan-Übersetzung.

Teilnehmerzahl begrenzt.

Dieser Kurs kann einzeln gebucht werden und kann als Einführung zur Holistic-Bodywork Ausbildung genutzt werden.

Buchung

Wir freuen uns über Dein Kursinteresse und bitten Dich für die vollständige Anmeldung dieses Kontaktformular auszufüllen und an uns zu senden. Du bekommst dann automatisch eine Email zugeschickt und kannst anschließend die Kursgebühr überweisen.

Kurs auswählen*

Wird eine Rechnung benötigt?*:

RECHNUNGSDETAILS

Trage mich für den Holistic Bodywork Newsletter ein